Gold
























 
Gold Wochenchart: Die SKS-Formation wurde bisher nicht ausgelöst. Jetzt haben wir eine lange rechte Schulter und die Goldbären drücken den Goldpreis aus einer wichtigen Price Volumen Zone heraus. Aus der Bewegung heraus befindet sich das nächste berechnete Preisziel bei1.067,02 $.



Betrachten wir uns einmal den Gold Wochenchart. Es besteht die Möglichkeit einer Schulter-Kopf-Schulter Formation.

Die rechte Schulter ist (bis jetzt) niedriger, als die linke Schulter. Die Aufwärtsbewegung könnte an Kraft verlieren. Sollten die markierten 1.219,85 $ das höchste Hoch in der rechten Schulter darstellen und wir berechnen aus der Bewegung die logischen Gewinnziele, dann liegt das K1 bei 1.156,67 $. Also im Bereich der Nackenlinie. Sollte das K1 nach unten durchbrochen werden, dann liegt das logische Gewinnziel K2 bei 1.054,46 $. Bei 1.014,06 $ liegt der mögliche Kurszielbereich aus der SKS-Formation. In dem Bereich nähern wir uns dem unteren Rand des abwärtsgerichteten Trendkanals.

TAKE CARE und achten Sie auch auf den US Dollar. Sollte dieser seine Aufwärtsbewegung beenden, dann könnte dies das Scheitern der SKS-Formation auslösen. Das Scheitern ist eine bestimmte Form eines Richtungsindikators und die folgende Marktbewegung sollte im hohen Maße prognostizierbar sein.
Wird in der aktuellen Situation die SKS-Formation ignoriert und die Nackenlinie wird nicht mehr angesteuert, dann haben wir ein K1 bei 1.209,60 $, K2 bei 1.318,64 $. Um das K2 zu erreichen, müsste der Trend-EMA 25x5 und der EMA 365, (beachten) beide liegen dicht zusammen, nach oben überwunden werden. Bei so einem markanten Bereich könnte es zu einer dynamischen Bewegung kommen. Beim Erreichen des K2 würde der Trendkanal verlassen werden und das übergeordnete K3 Kursziel liegt bei 1.604,11 $.


Der US-Dollar Spot Price demonstriert seine ungezügelte Kraft und notiert bei 97,717. In der zurückliegenden Woche schaffte er ein Plus von 2,587 %. Als wenn er keine Grenzen kennen würde, könnte sich die Vermutung in Gewissheit umwandeln, dass er tatsächlich den Angriff auf das übergeordnete K3 bei 108,457 anstrebt.

Sollte der US-Dollar weiterhin mit dieser Leichtigkeit aufsteigen, dann müssen wir uns mit dem Gedanken anfreunden, dass die Goldbullen leidvoll im Boden versinken werden. Der Anstieg hat im Goldchart seine Spuren hinterlassen. Außer nutzloses Bemühen, konnte nur ein durchrieseln des Goldpreises festgestellt werden. Werden die Goldnuggets jetzt in den freien Fall übergehen und die Fans des gelben Edelmetalls noch weiter enttäuschen?

Seine kurzfristigen Ziele in der Aufwärtsbewegung wurden sauber abgearbeitet und beim K3 1.309,225 $ erreichte Gold seinen Wendepunkt. Korrekturbewegung oder doch Richtungswechsel?
Der markane Bereich von 1.265,52 $ wurde nicht erreicht. Dieser hätte für eine Forsetzung der Aufwärtsbewegung überwunden werden müssen.

Wird ein Umdenken bei den Goldies eintreten, wenn der Preis brutal auf die 1.000 Dollarmarke aufschlägt? Technisch betrachtet befinden wir uns aus der Bewegung heraus im Bereich des 61,5 % Retracement. Ein möglicher Wendepunkt? Werden die 1.153,348 $ nach unten durchtrennt, dann müssen wir durchaus in Betracht ziehen, dass der Goldpreis von seinem Allzeithoch in 2011 halbiert wird und unter 1.000 $ landet. Eine Anlage in Gold ist meiner Meinung nach eine emotional gesteuerte Entscheidung. Man sollte sich nicht davon blenden lassen und der Verführung erliegen. Aber Gold hat nun einmal seit Anbeginn diese Wirkung auf Menschen und man sollte wirklich eine plausible Anlagestrategie für sich haben. Denken Sie immer daran. Gold kann nur seinen Wert steigern, wenn Sie einen Käufer finden, der mehr bezahlt, als Sie beim Kauf dafür zahlen mussten.



Nach dem Erreichen des Kurszieles K3 bei 1.309,22 $, setzte der Goldpreis zu einer Korrekturbewegung an. Diese verlief aktuell bis zum 61 % Fib.-Retracement. Sollte dieser Bereich genügend Unterstütung bieten, dann haben wir in der Aufwärtsbewegung das erste Kursziel K1 bei 1.264,87 $ liegen. Das Kursziel fällt somit genau in den markanten Fib. Retracementbereich, der nachhaltig für eine Fortführung der Aufwärtsbewegung überwunden werden muss. Das nächste Kursziel liegt bei 1.373,91 $.








Am 23.11.2014 wurde ein Richtungsänderungssignal ausgelöst. Aus der Bewegung heraus wurden die logischen Gewinnziele berechnet.
K1: 1.169,47 $
K2: 1.208,01 $
K3: 1.309,22 $
In den Chartanalysen wird lediglich die Meinung des Autors dargestellt und stellt keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar. Die Informationen stellen weder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.Vor einem Investment sollte eine professionelle Beratung in Anspruch genommen werden. Ein Investment kann zu Verlusten führen und im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Eine Haftung für den Gebrauch der Informationen und der Aussagen ist grundsätzlich ausgeschlossen.